Camers
Schlossrestaurant
Camers
Schlossrestaurant
 

Große, junge Küche

Die große Küche, die der Chefkoch des Camers im Auge hat, gebie­tet an vor­ders­ter Stelle: Erst­klas­si­ge, top-fri­sche Zu­ta­ten. Ohne sie wird aus Ko­chen kei­ne Kunst.

Die zwei­te Ge­nuss­ga­ran­tie ist die hand­werk­li­che Sorg­falt, die Florian Vogel bei je­dem Ge­richt wal­ten lässt. Er schafft sich so die in­spi­rie­ren­de Ba­sis, von der aus er sei­ner Kre­a­ti­vi­tät frei­en Lauf lässt. Dann ver­blüfft er mit ku­li­na­ri­schen Kunst­wer­ken, über­rascht mit raf­fi­niert kom­po­nier­ten Aro­men und bril­liert mit der Ge­schmacks­viel­falt sei­ner Köst­lich­kei­ten. Viel Spaß beim neuen Ge­nießen!

Apropos Zutaten

Wann immer von der Gas­tro­no­mie auf Schloss Hohen­kam­mer die Rede ist, wird auf die bio­lo­gisch ge­prüf­ten Zu­ta­ten hin­ge­wie­sen, die dort ver­wen­det wer­den – aus gutem Grund: einer unser­er Lie­fe­ran­ten die­ser Zu­ta­ten ist das nach­bar­liche Gut Eichet­hof ist, das seit Jahr­hun­der­ten zu Schloss Hohen­kam­mer ge­hört. Qua­li­tät und Fri­sche der Zu­ta­ten sind dort für unse­re Kö­che im wahr­sten Sinn mit Hän­den zu grei­fen. Und das schmeckt man!

Weindegustation mit Frank Heyden
am Samstag, 1. Dezember

Impressionen

Allergien und Un­ver­träg­lich­kei­ten wer­den selbst­ver­ständ­lich be­rück­sich­tigt. Bitte wen­den Sie sich an un­se­ren Ser­vice.

Das Menü zu Frank Heydens Weinen

Variation vom Muskatkürbis – Kanadischer Hummer – Curry – Vadouvan

◊◊◊

Atlantik-Seezunge – Brokkoli – Cedri-Zitrone – Korallenchip

◊◊◊

Wagyu von David Blackmore – Senfaromen – Gurke – Speck – Kartoffel

◊◊◊

Original Beans Schokolade Edelweiß 37 % – Franks Trauben – Karamellisierte Haselnuss – Rote Bete


Serviert in 4 Gängen, begleitet von exquisiten Weinen des Weinguts Dr. Heyden

169,00 Euro

Erster und zweiter Weihnachtsfeiertag, 25./26. Dezember

Weihnachtsmenü

Auftakt

◊◊◊

Variation vom Muskatkürbis – Kanadischer Hummer – Curry – Vadouvan

◊◊◊

Loup de Mer auf der Haut gebraten – Schwarzwurzel – Buchot‑Muscheln

◊◊◊

Kalbsfilet Label Rouge aus der Auvergne – Perigord‑Trüffel – Gebackene Kartoffel

◊◊◊

Gewürzbirne – Rotweinbuttereis – Maronen – Pekannussbiskuit

◊◊◊

Naschwerk


Serviert in 4 Gängen

89,00 Euro

À la carte ab 6. November

Schlossmenü I

Auftakt

◊◊◊

Salat von Taschenkrebs – Avocado – Fingerlimes – Curryaromen

29,00 Euro

◊◊◊

Kabeljau gedämpft – Sauerkraut –
Kartoffel-Blutwurst-Stampf

28,00 Euro

◊◊◊

Tafelspitz von der Morgan Ranch – Suppengemüse – Senfgurke

39,00 Euro

◊◊◊

Crème Brûlée – Zitrusfrucht – Mascarpone – Kandierte Oliven

16,00 Euro

◊◊◊

Naschwerk


Serviert in 4 Gängen

89,00 Euro

Schlossmenü II

Auftakt

◊◊◊

Gebratene Entenstopfleber – Cassisfeigen – Brillat Savarin

29,00 Euro

◊◊◊

Tristan-Languste – Muskatkürbis – Salzkaramell

30,00 Euro

◊◊◊

Wolfsbarsch auf der Haut gebraten – Miesmuscheln – Schwarzwurzel

30,00 Euro

◊◊◊

Rehrücken – Szechuanpfeffer – Ananas – Rosenkohl – Brioche

39,00 Euro

◊◊◊

Original Beans Udzungwa 70% – Banane – Mandel – Kardamom

16,00 Euro

◊◊◊

Naschwerk


Serviert in 5 Gängen

99,00 Euro

 
 
 
 

x von y