Camers
Schlossrestaurant
Camers
Camers
Schlossrestaurant
 

Große, junge Küche

Die große Küche, die der Chefkoch des Camers im Auge hat, gebie­tet an vor­ders­ter Stelle: Erst­klas­si­ge, top-fri­sche Zu­ta­ten. Ohne sie wird aus Ko­chen kei­ne Kunst.

Die zwei­te Ge­nuss­ga­ran­tie ist die hand­werk­li­che Sorg­falt, die Florian Vogel bei je­dem Ge­richt wal­ten lässt. Er schafft sich so die in­spi­rie­ren­de Ba­sis, von der aus er sei­ner Kre­a­ti­vi­tät frei­en Lauf lässt. Dann ver­blüfft er mit ku­li­na­ri­schen Kunst­wer­ken, über­rascht mit raf­fi­niert kom­po­nier­ten Aro­men und bril­liert mit der Ge­schmacks­viel­falt sei­ner Köst­lich­kei­ten. Viel Spaß beim neuen Ge­nießen!

Unser À-la-carte-Menü

Apropos Zutaten

Wann immer von der Gas­tro­no­mie auf Schloss Hohen­kam­mer die Rede ist, wird auf die bio­lo­gisch ge­prüf­ten Zu­ta­ten hin­ge­wie­sen, die dort ver­wen­det wer­den – aus gutem Grund: einer unser­er Lie­fe­ran­ten die­ser Zu­ta­ten ist das nach­bar­liche Gut Eichet­hof ist, das seit Jahr­hun­der­ten zu Schloss Hohen­kam­mer ge­hört. Qua­li­tät und Fri­sche der Zu­ta­ten sind dort für unse­re Kö­che im wahr­sten Sinn mit Hän­den zu grei­fen. Und das schmeckt man!

Valentinstag, 14. Februar

Impressionen

slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow

Allergien und Un­ver­träg­lich­kei­ten wer­den selbst­ver­ständ­lich be­rück­sich­tigt. Bitte wen­den Sie sich an un­se­ren Ser­vice.

Be my Valentine!

„Scharf wie Nachbars Lumpi“

◊◊◊

„Vernebelte Sinne“
Saibling vom Nadler „16,8 km“ – Tatar – Mousse – Kaviar

◊◊◊

„Venus – Göttin der Liebe“
Skrei – Winterkabeljau – Venusmuscheln – Tapioka – Kräuteremulsion

◊◊◊

„Herzblut“
Iberico-Schwein „36 Std. gegart“ – Sauerkraut-Nage – Wan Tan

◊◊◊

„Feuerwerk“

◊◊◊

„Heiße Liebe“
Camers Style – Vanille – Biskuit – Himbeere

◊◊◊

„Happy End – die richtige Entscheidung“


Serviert in 4 Gängen, inkl. Apero für 2 Personen


199,00 Euro

À la carte ab 9. Februar

Schlossmenü I

Auftakt

◊◊◊

Bretonische Sardinen – Birnen-Chutney – Lardo – Skyr

28,00 Euro

◊◊◊

Heilbutt geflämmt –
Misohollandaise – Blumenkohl

36,00 Euro

◊◊◊

Hereford-Rippchen, 30 Stunden gegart – Gemüse, eigene Ernte –
Graupenrisotto

40,00 Euro

◊◊◊

Schokolade Original Beans „Edel Weiss 40%“ – Cheesecake – Rose – Litchi

16,00 Euro

◊◊◊

Naschwerk


Serviert in 4 Gängen

93,00 Euro

Schlossmenü II

Auftakt

◊◊◊

Marinierte Scheiben vom Kalb –
N 25 Kaviar – French Dressing –
Salatherzen

30,00 Euro

◊◊◊

Lauwarme Lachsforelle –
Pfefferaromen – Wilder Brokkoli

29,00 Euro

◊◊◊

Getauchte St. Jakobsmuschel –
Chicorée – Zuckerschoten – Orange

29,00 Euro

◊◊◊

Imperial Taube – Perigord-Trüffel –
Rote Bete – Chinesische Artischocken – Kartoffel

40,00 Euro

◊◊◊

„Rüblikuchen“ –
Frischkäse – Yuzubaiser –
Haselnusscrumble – Pistazie

16,00 Euro

◊◊◊

Naschwerk


Serviert in 5 Gängen

105,00 Euro

slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
slideshow
 
 
 
 
Schloss Hohenkammer

Wir verwenden Cookies um Ihr Internet-Nutzungs­erlebnis zu ver­bes­sern und unsere Web­site zu opti­mie­ren. Mit der weite­ren Nutzung unse­rer Web­site stim­men Sie der Ver­wen­dung von Cookies dieser Web­site zu. Wei­tere Infor­ma­tio­nen zu Cookies und dazu, wie Sie die Cookie-Ein­stel­lun­gen in Ihren Browser­ein­stel­lun­gen anpas­sen kön­nen, fin­den Sie in unse­ren Cookie-Richtlinien. Sie kön­nen Cookies deakti­vie­ren, aber bitte beach­ten Sie, dass das Deakti­vie­ren, Löschen oder das Ver­hin­dern von Cookies Ihre Internet-Nutzung beein­flus­sen wird.

OK


x von y